klar

Minister Althusmann verleiht Außenwirtschaftspreis 2018

Die Gewinner: Urban aus Wüsting und MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer aus Wolfenbüttel



Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat heute (25.04.2018) auf der HANNOVER MESSE den Außenwirtschaftspreis 2018 verliehen. Gewinner in diesem Jahr in der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ist die Firma Urban aus Wüsting im Landkreis Oldenburg. In der Kategorie Großunternehmen konnte sich MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer aus Wolfenbüttel durchsetzen.

Minister Althusmann sagt bei der Preisverleihung in Hannover: „Mit dem Außenwirtschaftspreis würdigen wir die Leistung von Unternehmen, die sich weltweit erfolgreich auf Auslandsmärkten behaupten. Exportorientierte Unternehmen sind Wachstumsmotoren für Niedersachsen und ein Vorbild für andere Unternehmen, die den Schritt ins Exportgeschäft wagen wollen. Alle Bewerbungen waren qualitativ hochwertig und haben mich und die Jury beeindruckt. Jedes teilnehmende Unternehmen leistet durch seine Aktivitäten einen bedeutenden Beitrag zur Sicherung und zum Ausbau von Arbeitsplätzen in Niedersachsen.“

In der Kategorie KMU waren neben dem Gewinner auch die Unternehmen Anton Berkenheger, Energietechnik Packmohr, LAP Laser und SCHÖMA - Christoph Schöttler Maschinenfabrik nominiert.
In der Kategorie Großunternehmen gehörten außerdem die Maschinenfabrik Bernard Krone und V-Line Europe zu den Favoriten.

Die Jury um Staatssekretär Dr. Berend Lindner hat sich in der Kategorie KMU für Urban als Gewinner entschieden, weil sie sich von einem kleinen, landwirtschaftlichen Hof zu einem global erfolgreichen Unternehmen entwickelt haben. Außerdem verfügt Urban über ein internationales Händlernetzwerk und hat eine hohe Ausbildungsquote.

Den ersten Platz in der Kategorie Großunternehmen an die MKN Maschinenfabrik zu vergeben, begründete die Jury mit der ständigen Weiter- und Neuentwicklung von innovativen und nachhaltigen Produkten in Zusammenarbeit mit Hochschulen, dem Aufbau von 20 neuen Arbeitsplätzen in drei Jahren durch das Auslandsgeschäft, ihrer Marktführerrolle in der Branche sowie damit, dass sie eine Vorreiterrolle der digitalen Transformation einnehmen.



Informationen zum Außenwirtschaftspreis

Bewerben können sich alle kleinen und mittleren Unternehmen sowie Großunternehmen aus Niedersachsen. Die Auszeichnung wird in diesen zwei Kategorien vorgenommen. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen bereits erfolgreich im Exportgeschäft tätig sind. Die Auswahlkriterien sind unter anderem die Höhe des Exportanteils, die Anzahl unmittelbar vom Export abhängiger und dafür neu geschaffener Arbeitsplätze in Niedersachsen, die Innovationsfähigkeit, die Nachhaltigkeit der Produkte und Vorgehensweise sowie die Exportstrategie in den jeweiligen Ländern.

Die Jury

Unter Vorsitz des Staatssekretärs Dr. Berend Lindner besteht die Jury aus Vertretern der NBank, der NORD/LB, der IHK Hannover und der IHK Oldenburg, der Unternehmerverbände Niedersachsen, der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen, der DEUTSCHEN MESSE AG und Niedersachsen Metall.

Weitere Informationen

Zum Außenwirtschaftspreis:
https://messen2018.nds.de/niedersaechsischer-aussenwirtschaftspreis.html

Zum Außenwirtschaftstag:
https://messen2018.nds.de/niedersaechsischer-aussenwirtschaftstag.html

Artikel-Informationen

26.04.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Dr. Eike Frenzel

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln