Niedersachen klar Logo

Niedersachsen erhält als erstes Bundesland Genehmigung für Wiedereinführung von 10 „alten“ Kennzeichen

HANNOVER. Das Niedersächsische Verkehrsministerium hat heute als erstes Bundesland vom Bundesverkehrsministerium die Genehmigung zur Wiedereinführung von 10 „alten“ Kennzeichen erhalten. Das teilte Verkehrsminister Jörg Bode heute in Hannover mit. Ab dem 15.11.2012 können damit von den Zulassungsbehörden die folgenden Kennzeichen wieder zugeteilt werden:

  • NOR für Norden im Landkreis Aurich
  • DUD für Duderstadt und HMÜ für Hann. Münden im Landkreis Göttingen
  • BRL für Braunlage und CLZ für Clausthal-Zellerfeld im Landkreis Goslar
  • ALF für Alfeld im Landkreis Hildesheim
  • EIN für Einbeck und GAN für Bad Gandersheim im Landkreis Northeim
  • BRV für Bremervörde im Landkreis Rotenburg
  • RI für Rinteln im Landkreis Schaumburg

Verkehrsminister Bode wird am 15.11.2012 die ersten gepressten Altkennzeichen in Einbeck übergeben: „Ich freue mich, dass die Altkennzeichen bald wieder in Niedersachsen zu sehen sind.“ Der Minister bedankte sich auch beim Bundesverkehrsministerium für die zügige Bearbeitung. „In den Regionen werden die alten Kennzeichen sehnlich erwartet. Schön, dass wir den Wunsch so schnell umsetzen können.“

Logo Presseinformation
Artikel-Informationen

09.11.2012

Ansprechpartner/in:
Anne Neumann

Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Pressesprecherin
Friedrichswall 1
30159 Hannover
Tel: (0511) 120-5427
Fax: (0511) 120-995427

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln