Schriftgröße:
Farbkontrast:

Wirtschaftsministerium unterstützt Welcome Center für Unternehmen und internationale Fachkräfte in Südostniedersachsen

Minister Lies: „Willkommenskultur ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung in den Regionen“

Die von Wirtschaftsminister Olaf Lies im vergangenen Jahr anerkannten Regionalen Fachkräftebündnisse nehmen Fahrt auf. Heute hat mit dem Welcome Center des Regionalen Fachkräftebündnisses ‚SüdOstNiedersachsen' das landesweit erste geförderte Einzelprojekt aus der Fachkräfteinitiative Niedersachsen eröffnet. Das Welcome Center mit zunächst zwei Anlaufstellen in Braunschweig und Wolfsburg richtet sich als Erstanlaufstelle an Unternehmen und internationale Fachkräfte, darunter auch an Flüchtlinge. Es bietet Information und Beratung rund um die Themen Leben und Arbeiten als internationale Fachkraft in der Region. Um Synergien zu schaffen und Doppelstrukturen zu vermeiden, fungiert das Welcome Center ferner als Schnittstelle zu bestehenden Unterstützungsangeboten.

Minister Lies erklärt dazu:

„Mit der Eröffnung des Welcome Centers durch das Regionale Fachkräftebündnis ‚SüdOstNiedersachsen' werden Strukturen für eine gelungene Willkommenskultur geschaffen, um internationale Fachkräfte für die regionale Wirtschaft zu gewinnen. Uns allen muss klar sein: Das verfügbare Erwerbspersonenpotenzial wird mit dem demographischen Wandel auch in Niedersachsen künftig weiter sinken. Wir erleben schon heute in vielen Bereichen einen spürbaren Fachkräftemangel. Daher ist auch die niedersächsische Wirtschaft auf Zuwanderinnen und Zuwanderer angewiesen, um ihren Fachkräftebedarf künftig abzusichern. Umso größer müssen unsere Anstrengungen sein, Zuwanderer in unsere Gesellschaft und in das Arbeitsleben zu integrieren. Hierzu kann das Welcome Center einen wichtigen Beitrag leisten. Wir eröffnen Unternehmen und internationalen Fachkräften gleichermaßen einen unkomplizierten und persönlichen Informationszugang. Das ist gelebte Willkommenskultur. Zugleich kann das Welcome Center mit breiter Unterstützung durch die Partner des Regionalen Fachkräftebündnisses ‚SüdOstNiedersachsen' rechnen und sich so in der Region etablieren. Hier zeigt sich der Wert der vom Land anerkannten Regionalen Fachkräftebündnisse."

Das Welcome Center in Trägerschaft der „Allianz für die Region GmbH" nimmt seinen Betrieb mit zunächst zwei Anlaufstellen in Braunschweig und Wolfsburg zum 1. Februar 2016 auf. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützt den Betrieb des Welcome Centers im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen für zwei Jahre mit rund 200.000 Euro aus ESF-Mitteln.

Minister Olaf Lies hatte im August acht Regionale Fachkräftebündnisse anerkannt und ihnen jeweils ein Budget zugewiesen. Sie sollen die Fachkräfteversorgung verbessern und gleichzeitig die im Jahr 2014 ins Leben gerufene landesweite Fachkräfteinitiative Niedersachsen auf der regionalen Ebene verankern.

Weitere Informationen (u.a. die Ansprechpartner für die Regionalen Bündnisse) finden sich unter:

http://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/arbeit/fachkraeftesicherung_niedersachsen/regionale_fachkraeftebuendnisse/regionale-fachkraeftebuendnisse

Kontakt zum Welcome Center:

Frau Annette Schütze

Allianz für die Region GmbH

Telefon: 0531 1218 - 139

E-Mail: annette.schuetze@allianz-fuer-die-region.de


Logo Presseinformation

Übersicht