Schriftgröße:
Farbkontrast:

Teilnahmewettbewerb veröffentlicht - Breitbandinitiative Niedersachsen

Breitbandinitiative Niedersachsen startet Ausschreibung der Clusterförderung

HANNOVER. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat auf der zentralen Internetplattform der EU den Teilnahmewettbewerb für die Clusterförderung veröffentlicht. Wirtschaftsminister Philipp Rösler sagte: "Mit der Veröffentlichung der Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb hat das Ausschreibungsverfahren begonnen. Im Ergebnis dieses Verfahrens erwarten wir Angebote der Telekommunikationsunternehmen, die die Breitbandverfügbarkeit in den ausgewählten Gebieten deutlich verbessern werden. Unser Ziel ist es, Bandbreiten von mindestens 2 MBit/s den Kunden zur Verfügung zu stellen."

Den Unternehmen, die den Teilnahmewettbewerb erfolgreich beenden, werden am 9. Oktober 2009 die Unterlagen zur Leistungsausschreibung zugestellt. In einem mehrstufigen Verhandlungsverfahren werden die Lösungsvorschläge identifiziert, die am wirtschaftlichsten sind und der Zielrichtung des Wirtschaftsministeriums, eine möglichst flächendeckende Breitbandanbindung zu gewährleisten, am besten Rechnung tragen. Die ausgewählten Bewerber werden mit insgesamt 30 Mio. € gefördert.

Karte

Breitband-Cluster Niedersachsen

  1. "Heide-Cluster": LK Lüchow-Dannenberg, LK Lüneburg, LK Soltau-Fallingbostel, LK Uelzen
  2. Cluster "Nordwestniedersachsen und Küste": LK Ammerland, LK Aurich, LK Cuxhaven, Emden, LK Emsland, LK Friesland, LK Leer, LK Osnabrück, LK Wesermarsch, Wilhelmshaven, LK Wittmund
  3. "Südniedersachsen": LK Göttingen, LK Goslar, LK Hameln-Pyrmont, LK Holzminden, LK Northeim, LK Osterode am Harz, LK Schaumburg
Logo Presseinformation

Übersicht