Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr klar

Bericht zur Umsetzung des SGB II in Niedersachsen

In Niedersachsen wird die Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) von 46 Jobcentern - davon 29 gemeinsame Einrichtungen (gE) und 17 zugelassene kommunale Träger (zkT) - umgesetzt (Stand: Januar 2012).
Übersicht über die SGB II-Träger in Niedersachsen  
Übersicht über SGB II-Träger in Niedersachsen (Stand: Januar 2012)
Bildrechte: Bundesagentur für Arbeit
Um für mehr Transparenz bei der Umsetzung des SGB II in Niedersachsen zu sorgen, veröffentlichen die Niedersächsische Landesregierung, die Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen der Bundesagentur für Arbeit, der Niedersächsische Landkreistag und der Niedersächsische Städtetag bereits seit 2007 - basierend auf die "SGB II-Kennzahlen für interregionale Analysen" der Bundesagentur für Arbeit" - Strukturdaten aller Grundsicherungsträger in Niedersachsen.

Die Neuorganisation des SGB II erforderte im Laufe des Jahres 2011 eine Neugestaltung dieser Veröffentlichung. Nach § 48a SGB II ist jetzt ein Kennzahlenvergleich vorgesehen, um die Leistungsfähigkeit der Grundsicherungsträger festzustellen und zu fördern. Seit dem 16.05.2011 veröffentlicht die Servicestelle SGB II - eine Initiative des Bundesministerium für Arbeit und Soziales - unter www.sgb2.info regelmäßig die Kennzahlen zum Vergleich der Leistungsfähigkeit der Grundsicherungsträger.

In dem überarbeiteten Bericht wird anhand dieser Kennzahlen die Leistungsfähigkeit der niedersächsischen Jobcenter in Bezug auf die zentralen gesetzlichen Ziele des SGB II abgebildet. Diese sind:

  • Verringerung der Hilfebedürftigkeit
  • Verbesserung der Integration in Erwerbstätigkeit
  • Vermeidung von langfristigem Leistungsbezug


Der Bericht wird durch weitere Kenngrößen und Daten der Grundsicherung für Arbeitssuchende ergänzt, um die Rahmenbedingungen und die aktuellen Entwicklungen zu beschreiben, unter denen die Jobcenter ihre Leistung erbringen. Aus dem Bericht kann so jeder Akteur für jedes einzelne Kriterium genau erkennen, wo seine Region im landesweiten Vergleich steht.

Mit der Veröffentlichung sollen auch Verbesserungs- und Entwicklungpotenziale bei der Betreuung von Langzeitarbeitslosen aufgezeigt und erste Ansatzpunkte für weiterführende Analysen geliefert werden.


Bericht zur Umsetzung des SGB II in Niedersachsen

Der Bericht zur Umsetzung des SGB II in Niedersachsen wird hier im vierteljährlichen Rhythmus veröffentlicht.

Der nächste Bericht für den Berichtsmonat Juni 2016 wird voraussichtlich ab Ende Oktober / Anfang November 2016 zum Download zur Verfügung stehen.

Die alten Berichte für den Zeitraum von Juni 2007 bis Dezember 2010 auf der Grundlage der "SGB II-Kennzahlen für interregionale Analysen" finden Sie hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln