Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr klar

Hafenbehörde

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ist Hafenbehörde für insgesamt 24 Seehäfen und somit dort verantwortlich für die Gefahrenabwehr in Hafenangelegenheiten. Rechtliche Grundlage für die hier wahrzunehmenden Aufgaben ist die Niedersächsische Hafenordnung (NHafenO) vom 25. Januar 2007 (Nds. GVBl. 4/2007, S. 62). Die NHafenO gibt dabei u. a. vor, dass die Bereiche der Häfen durch die Hafenbehörde per Allgemeinverfügung festzulegen sind. Nebenstehend sind diese für die einzelnen Häfen aufgeführt.


Die Häfen Nordenham und Wilhelmshaven bestehen aus verschiedenen einzelnen Hafenbereichen, während für die anderen Häfen jeweils nur ein Bereich festzulegen war.


In Niedersachsen gibt es darüber hinaus Hafenbehörden auch bei einigen Landkreisen und kreisfreien Städten. Soweit von dort Hafenbereiche per Allgemeinverfügung festgelegt wurden, können Einzelheiten direkt dort nachgefragt werden.

Zu den Aufgaben des Ministeriums gehört auch der Bereich Hafensicherheit/Port Security für alle betroffenen Hafenanlagen und Häfen in Niedersachsen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln