Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr klar

Flughafen Hannover-Langenhagen

Dieser internationale Verkehrsflughafen gewährleistet als Teil des dezentralen deutschen Flughafensystems die Einbindung der Bevölkerung und der Wirtschaft des gesamten Landes in das internationale Luftverkehrsnetz. Im Hinblick auf seine Verkehrs-, Standort- und Wirtschaftsfunktion ist der Flughafen Hannover-Langenhagen ein unverzichtbarer Bestandteil der öffentlichen Daseinsvorsorge für das Land Niedersachsen. Das zentrale Ziel des Flughafens ist eine den Wirtschaftsstandort Niedersachsen sowie die regionale Entwicklung um die Landeshauptstadt Hannover begünstigende nachhaltige und stetige Zunahme des Verkehrsaufkommens. Diese Zielvorstellung steht in Übereinstimmung mit den Zielen der niedersächsischen Luftverkehrspolitik. Der Flughafen Hannover-Langenhagen gehört mit über 5 Millionen Passagieren zu den großen Flughäfen in Deutschland.

Der Flughafen Hannover-Langenhagen bietet mit

  • einer 24-Stunden-Betriebsgenehmigung (mit nächtlichen Betriebsbeschränkungen),
  • seinem Parallelbahnsystem: Südbahn 2.340 m, Nordbahn 3.200 m, Kurzstartbahn 780 m,
  • der Möglichkeit 60 Bewegungen pro Stunde abzuwickeln,
  • Abfertigungskapazitäten für ca. 10 Millionen Passagiere und
  • einer sehr guten Verkehrsanbindung (S-Bahn- und Autobahnanschluss)
hervorragende Voraussetzungen für eine weitere wirtschaftliche Entwicklung.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln