Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr klar

2014 Brasilien

Orte: Recife, Brasilia, São Paulo

Leitung der Delegationsreise: Niedersächsischer Ministerpräsident Stephan Weil

Organisation des Wirtschaftsprogramms: Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

In der Zeit vom 16. bis 23. März 2014 besuchte der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil in seiner Funktion als Präsident des Bundesrats Brasilien.
Begleitet wurde er von Innenminister Boris Pistorius und einer etwa 20-köpfigen Delegation aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die Delegation besuchte die Städte Recife, São Paulo und die Hauptstadt Brasilia.


Neben politischen Gesprächen standen auch eine Reihe von wirtschaftsbezogenen Themenstellungen im Mittelpunkt der Reise. Ein Höhepunkt des Wirtschaftsprogramms war ein Besuch beim weltweit viertgrößten Flugzeugbauer Embraer in Sao José dos Campos. Für die Luft- und Raumfahrt waren Unternehmen und Institutionen aus dem Netzwerk der Landesinitiative Niedersachsen Aviation dabei. In Recife konnte sich die Delegation über die umfangreichen Investitionen in Brasiliens viertgrößten Hafen Suape informieren. Die Seaports of Niedersachsen hatten die Gelegenheit, den dortigen Hafenbetreiber einen Überblick über Möglichkeiten der niedersächsischen Seehäfen zu geben. Bei der Außenhandelskammer in Sao Paulo, dem Sitz des Niedersachsen Business Center weihte der Ministerpräsident ein regionales Kompetenzzentrum für duale Berufsausbildung ein. Den Abschluss der Delegationsreise bildete ein Besuch des Volkswagenwerkes in Sao Bernardo do Campo und ein Besuch bei dem Kinderhilfsprojekt „A chance to play".

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln