klar

6. - 12.09.2015 China

Orte: Beijing, Tianjin, Qingdao, Shanghai

Leitung der Delegationsreise: Minister Olaf Lies

In der Zeit vom 6. bis 12. September 2015 hat der Niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies mit einer Wirtschaftsdelegation die Volksrepublik China besucht. Stationen der Reise waren Beijing, Tianjin, die Provinz Shandong (Qingdao) sowie Shanghai.

China ist zweitgrößte Volkswirtschaft, zweitgrößte Handelsnation und das Land mit den höchsten Devisenreserven und damit neben Japan die entscheidende Wirtschaftsmacht in der Region. China ist heute mit einem Handelsvolumen von gut 154 Mrd. € bzw. rund 9,2 Mrd. € der mit Abstand wichtigste Handelspartner Deutschlands bzw. Niedersachsens in Asien.

Mit seinem nach wie vor wachsenden Markt für Konsumgüter und Dienstleistungen und seiner anhaltenden Wachstumsdynamik zählt das Land unverändert zu einem der wichtigsten Märkte für die hiesige Wirtschaft. Die zunehmende Automatisierung sowie die auch im Zuge der politischen Prioritätensetzung angestrebten Ziele einer höheren Produktionseffizienz und eines verringerten Ressourceneinsatzes erfordern innovative, zukunftsweisende Lösungen, mit denen vor allem der deutsche Mittelstand punkten kann.

Gute Geschäfts- und Beteiligungsmöglichkeiten für niedersächsische Unternehmen haben sich u. a. in den Bereichen Maschinen und Anlagen, Chemie, Kfz und Kfz-Teile, Logistik, Umwelttechnik und Medizintechnik ergeben.

Die niedersächsische Landesregierung fördert und unterstützt gezielt kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe bei der Erschließung des chinesischen Marktes. Im Mittelpunkt der Reise standen wirtschaftliche und politische Gespräche, Kooperations- und Netzwerkveranstaltungen sowie Unternehmensbesuche.

In Abhängigkeit von der Zusammensetzung der Delegation wurden Schwerpunkte in den Bereichen Automotive, Aviation, Logistik und Hafenwirtschaft gesetzt.

Die Delegationsreise wurde vom Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der IHK Hannover organisiert.

 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln