Niedersachen klar Logo

Stahlindustrie in Niedersachsen

Niedersachsen ist ein starkes Stahlland. Die rund 10.000 Beschäftigten in der niedersächsischen Stahlindustrie stellen jährlich rund 7,2 Millionen Tonnen Rohstahl her. Das sind 17 Prozent der Produktion in Deutschland. Mit der Salzgitter AG ist der zweitgrößte Stahlerzeuger Deutschlands in Niedersachsen beheimatet. Weitere Stahlhersteller in Niedersachsen sind die Georgsmarienhütte GmbH im Osnabrücker Land und die Benteler Steel/Tube GmbH in Lingen im Landkreis Emsland.

Die Stahlindustrie ist ein Werkstofflieferant mit elementarer Bedeutung für die industrielle Wertschöpfungskette. Die Branche sichert die Leistungs- und Innovationsfähigkeit der regionalen Industrie und strahlt in ihrer Wirkung weit über das Bundesland nach Deutschland und Europa aus. Wichtige Abnehmer sind die Automobilindustrie, der Maschinenbau, die Elektrotechnik, das Baugewerbe sowie die Stahl- und Metallverarbeitung.


 
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Referat 32 - Automotive, Luftfahrt, Leichtbau / Industrieabteilung

Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Friedrichswall 1
30159 Hannover

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln