klar

Vorbildliche Kulturförderprojekte gesucht: Der Niedersächsische KulturKontakte-Preis 2018 startet die Bewerbungsphase

In dieser Woche hat die Bewerbungsphase für den KulturKontakte-Preis 2018 begonnen. Unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann werden Unternehmen gewürdigt, die aktiv Kultureinrichtungen oder Kulturschaffende unterstützen. Der KulturKontakte-Preis belohnt den Mut zur unkonventionellen Kulturförderung. Die KulturKontakte wollen bereits engagierte Unternehmen motivieren, ihre Partner nicht nur mit Herzblut zu unterstützen. Sie sollten sich auch für den Preis bewerben.

Minister Althusmann: „Attraktive Kunst- und Kulturangebote sind nicht zu unterschätzende Standortfaktoren für die Regionen, auch und gerade, um gute Fachkräfte für die Unternehmen auch außerhalb der großen Städte zu gewinnen und zu halten. Deswegen zeichnen wir auch in diesem Jahr wieder Unternehmen, die sich für Kunst und Kultur in ihrer Region besonders engagieren, mit dem KulturKontakte-Preis aus."

Unternehmen, die Kunst und Kultur fördern und am Landeswettbewerb teilnehmen möchten, oder Initiativen, die solche Unternehmen vorschlagen möchten, können beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg unter der Rufnummer (04131) 15-1306 oder unter www.kulturkontakte.com ausführliche Informationen abrufen. Über die Internetseite können auch online Bewerbungen eingereicht werden.

Bewerbungsschluss ist der 10. August 2018.

Die Initiative KulturKontakte wurde 2001 ins Leben gerufen, um den Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur zu fördern. Sie ist eine Kooperation des Landes Niedersachsen, vertreten durch das niedersächsische Wirtschaftsministerium, das Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg, mit der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und den Industrie- und Handelskammern Lüneburg-Wolfsburg sowie Stade für den Elbe-Weser-Raum. Der diesjährige kommunale Partner ist die Stadt Sulingen im Landkreis Diepholz.

Zur Reihe „KulturKontakte" gehören neben der Preisverleihung weitere Veranstaltungen in der jährlich wechselnden Partnerregion. Dazu zählen das Kamingespräch für Unternehmen, das Werkstattgespräch für Kulturschaffende sowie das Diskussionsforum. Der KulturKontakte-Preis 2018 wird in den Kategorien „Großes Unternehmen", „Kleines Unternehmen" und „Stiftungen und Unternehmen in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft" vergeben.

Zur Jury gehören neben den Vertretern der Initiative, der Kooperationspartner auch Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur.

Der KulturKontakte-Preis wird am 27. November im Rahmen eines feierlichen Festaktes vom Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann in Sulingen verliehen.


Artikel-Informationen

04.04.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Dr. Eike Frenzel

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln