Niedersachen klar Logo

JadeWeserPort - Axel Kluth wird Geschäftsführer der Hafengesellschaft

HANNOVER. Axel Kluth wird neuer und alleiniger Geschäftsführer der JadeWeserPort-Realisierungsgesellschaft (JWP-R) in Wilhelmshaven. Niedersachsens Wirtschaftsstaatssekretär Joachim Werren als Aufsichtsratsvorsitzender der JWP-R und Bremens Wirtschaftsstaatsrat Dr. Heiner Heseler als sein Vertreter stellten den 56-jährigen Wasserbauingenieur heute in Hannover vor.

"Mit Axel Kluth haben wir eine ausgezeichnete Wahl getroffen. Wichtige Referenzprojekte wie der Bau des Lehrter Bahnhofs in Berlin und des größten Braunkohlekraftwerks Europas in Neurath, weisen ihn als erfahrenen Experten in anspruchsvollen baulichen Großvorhaben aus", sagte Werren. Während die Aufgaben der bisherigen Geschäftsführung von der Gewinnung eines Betreibers und der Durchführung des Planfeststellungsverfahrens gekennzeichnet waren, sei die nunmehr zu meisternde Herausforderung die zeitgerechte Fertigstellung des Bauwerks.

"Dies ist genau die richtige Zeit für den Einstieg eines ausgewiesenen Baufachmanns", so der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende, Staatsrat Heiner Heseler. "Die Personalauswahl ist das Ergebnis eines sehr kooperativ durchgeführten Auswahlverfahrens. Dies ist ein Beleg dafür, dass Bremen und Niedersachsen daran festhalten, das Projekt in engem Schulterschluss zum Erfolg zu führen. Jetzt heißt es: Bauen. Bauen. Bauen."

Werren und Heseler zeigten sich zuversichtlich, dass mit der Übernahme der Geschäftsführung durch Axel Kluth das gemeinsame Länderprojekt zielführend vorangetrieben wird und der Tiefwasserhafen zügig fertig gestellt und an das Hinterland angebunden werden kann. In diesem Zusammenhang betonten sie den gemeinsamen Willen der Länder, dieses wichtige Projekt partnerschaftlich realisieren zu wollen. Als früheres Mitglied der deutschen Ruder-Nationalmannschaft bringe Kluth genau den richtigen Teamgeist mit.

Beide dankten den bisherigen Geschäftsführern, Helmut Werner und Jürgen Holtermann, für ihre in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit und für ihre Bereitschaft, die Geschäftsführung bis zur Aufnahme der Tätigkeit durch Axel Kluth fortzuführen. Damit ist ein reibungsloser Übergang gewährleistet.

Für den neuen Geschäftsführer ist der Bau des Tiefwasserhafens eine spannende Aufgabe und Herausforderung für die jetzt beginnende Realisierungsphase: "Ich freue mich über das mir entgegen gebrachte Vertrauen. Ich bin sicher, dass ich meine vielfältigen Erfahrungen, die ich sowohl in mittelständischen als auch in großen Hochbauunternehmen gesammelt habe, in diesem Projekt gewinnbringend einsetzen kann."

Kluth war zuletzt für die Züblin AG in der Stabsstelle des Vorstandes als Direktionsleiter, Prokurist und Technischer Geschäftsführer der Dach- und Rohbauarge für das Bauvorhaben Lehrter Bahnhof in Berlin tätig. Seine neue Aufgabe in Wilhelmshaven wird er spätestens am 1. August 2008 aufnehmen können.

Kontakt:
Christian Haegele (MW)
(0511) 120-5427

Holger Bruns (WuH)
(0421) 361-8748

Logo Presseinformation
Artikel-Informationen

08.05.2008

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln