Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr klar

37,8 Mio. € für den Öffentlichen Personennahverkehr - Verkehrsminister Jörg Bode genehmigt Förderprogramm der Landesnahverkehrsgesellschaft

HANNOVER. Das Land Niedersachsen wird im nächsten Jahr im Rahmen der Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) insgesamt 37,8 Millionen Euro investieren. Das ÖPNV-Förderprogramm wird durch die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH (LNVG) umgesetzt.

„Niedersachsen als Mobilitätsland Nummer 1 braucht eine leistungsfähige Infrastruktur im öffentlichen Personennahverkehr. Mit dem Förderprogramm 2013 werden in Niedersachsen 143 Projekte realisiert. Individuelle Mobilität ist für eine Volkswirtschaft, die wettbewerbsfähig sein will, unverzichtbar. Neben dem Ausbau und Erhalt von Straßen kommt deswegen dem ÖPNV eine ebenso wichtige Rolle zu. Mobilität ist nicht nur ein Standortfaktor, sondern sorgt auch für mehr Lebensqualität", so Bode. Insgesamt wird die Landesförderung ein Investitionsvolumen von über 68,3 Millionen Euro auslösen.

18,2 Mio. Euro fließen in 43 Projekte im straßengebundenen ÖPNV. Die größten Projekte sind hier unter anderem in drei neue Hochbahnsteige in Hannover, der Ausbau des Bahnhofsumfeldes in Neustadt am Rübenberge sowie in Meppen oder die Erweiterung der „Park+Ride"-„Bike+Ride"-Anlage am Bahnhof in Tostedt.

8,3 Mio. Euro aus dem ÖPNV-Konjunkturprogramm fließen in die Grunderneuerung von 21 Projekten. Hier geht es zum Beispiel um den barrierefreien Ausbau oder die zeitgemäße Ausstattung von Busbahnhöfen auf den neusten Stand der Technik.

7,1 Mio. Euro werden im ÖPNV-Konjunkturprogramm für Maßnahmen für Haltestellen bereit gestellt, wobei in den meisten Fällen mehrere Haltestellen in einem Projekt zusammengefasst werden. Davon profitieren 72 Sammelprojekte in ganz Niedersachsen.

4,2 Mio. Euro stehen für 7 Projekte des Schienenpersonennahverkehrs zur Verfügung. Damit werden etwa die Bahnsteige in Hannover - Bornum und Empelde ausgebaut, der Bahnhof in Oldenburg Wechloy neu gebaut oder der Bahnhof in Norddeich Mole modernisiert.

Die LNVG ist eine 100%ige Tochter des Landes Niedersachsen und nimmt als zentrale Stelle im Auftrag des Landes die ÖPNV-Aufgaben wahr. Eine der Aufgaben ist die Aufstellung und Abwicklung der landesweiten ÖPNV-Förderprogramme. Alle Fördermaßnahmen 2013 der genannten vier Bereiche finden Sie im Einzelnen in den vier Tabellen im Anhang.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln