Niedersachen klar Logo

ThyssenKrupp Marine Systems-Standort Emden

Minister Althusmann: „Eine gute Entscheidung für den Wirtschaftsstandort Emden“


Der Niedersächsische Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann zur Entscheidung des Mutterkonzerns, die Schließungsabsichten für den ThyssenKrupp Marine Systems-Standort Emden auszusetzen:

„Das ist eine gute Nachricht für den Wirtschaftsstandort Emden. Ich begrüße die Entscheidung des Mutterkonzerns, die Schließungsabsichten für den ThyssenKrupp Marine Systems-Standort Emden auszusetzen. Es freut mich, dass die Gespräche zwischen Beschäftigten, Konzernleitung und dem Wirtschaftsministerium jetzt offensichtlich auf einen fruchtbaren Boden gefallen sind. Es besteht nun ausreichend Zeit, das bereits vorliegende Zukunftskonzept weiter zu entwickeln und am Ende zu dem Ergebnis zu kommen, dass der Standort Emden dauerhaft erhalten bleiben kann. Das ist mein Ziel.“


Artikel-Informationen

20.02.2018

Ansprechpartner/in:
Pressesprecher: Dr. Eike Frenzel und Oliver Wagner

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln