klar

Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Behrens besucht mit Delegation Tansania und Kenia

Daniela Behrens, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, wird in der Zeit vom 19. bis 25. Februar mit einer 21 Personen umfassenden Wirtschaftsdelegation Tansania und Kenia besuchen. Stationen der Reise sind Dar Es Salaam (Tansania) und Nairobi (Kenia). Auf dem Programm der Reise stehen wirtschaftliche und politische Gespräche, Kooperationsbörsen sowie Unternehmensbesichtigungen. Gemeinsam mit einer Delegation der Staatskanzlei unter der Leitung von Staatssekretärin Birgit Honé wird sich Staatssekretärin Behrens in Dar Es Salaam zunächst über den aktuellen Stand der Projekte der Entwicklungszusammenarbeit Niedersachsens - Tansania informieren. Am 2. Tag stehen für die Delegation des Wirtschaftsministeriums gezielte Unternehmensbesuche und politische Gespräche an. Am 22. Februar reist Staatssekretärin Behrens mit ihrer Delegation weiter nach Kenia - Nairobi. In Nairobi wird die Delegation u.a. die neue Produktionsanlage von VW besichtigen. 5.000 Volkswagen pro Jahr sollen künftig in Kenia vom Band laufen.

Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Behrens: „Der afrikanische Kontinent ist wirtschaftlich hoch spannend. Die Potenziale der Region sind unbestritten. Mit unseren Unternehmen wollen wir einen nachhaltigen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region leisten."

Afrika gilt als Chancenregion. Der Investitionsbedarf dort ist enorm, Know-how 'Made in Germany' ist sehr gefragt und deutsche Unternehmen sind bereit, in die jungen Menschen in Afrika zu investieren und technologischen Wissenstransfer zu fördern. Kenia ist mit einem Handelsvolumen von 533 Millionen Euro der wichtigste Wirtschaftspartner Deutschlands in Ostafrika. Das Land ist dort mit einem geschätzten Bruttoinlandsprodukt von 69,2 Mrd. US Dollar (2016) und einem Wachstum von über sechs Prozent die leistungsstärkste Volkswirtschaft. Die Reise wird mit Beteiligung der IHK Hannover durchgeführt.

Artikel-Informationen

17.02.2017

Ansprechpartner/in:
Pressesprecher: Christian Haegele und Sabine Schlemmer-Kaune

Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Pressestelle
Friedrichswall 1
30159 Hannover
Tel: (0511) 120-5428
Fax: (0511) 120-5772

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln