Schriftgröße:
Farbkontrast:

Lebenslauf Minister Olaf Lies

Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


Persönlich:

  • Geboren am 8. Mai 1967 in Wilhelmshaven
  • Aufgewachsen bei Mutter Käte Lies, verheiratet mit Astrid Lies, zwei Töchter
  • Besuch der Grundschule, Orientierungsstufe und Realschule in Sande
  • Ausbildung zum Funkelektroniker im Marinearsenal Wilhelmshaven
  • Grundwehrdienst bei der Marine
  • Besuch der Fachoberschule
  • Studium der Elektrotechnik an der Fachhochschule in Wilhelmshaven
  • Abschluss als Diplom-Ingenieur
  • zwei Jahre als Entwicklungsingenieur an einem wissenschaftlichen Institut (Hard- und Softwareentwicklung)
  • Seit 1995 Beschäftigter der Fachhochschule als wissenschaftlicher Mitarbeiter Aufgabenschwerpunkte: Elektrotechnik, Energietechnik/Regenerative Energien, Informatik, Durchführung von Vorlesungen, Übungen und Betreuung von Projekten und Diplomarbeiten
  • parallel Mitarbeit in einer Reihe von Entwicklungsprojekten insbesondere für die Automobilindustrie
  • diverse Trinkwasserprojekte (Photovoltaik) in Afrika - mehrmaliger Aufenthalt in Kamerun
  • Seit 1996 Mitglied des Personalrates und seit 2003 dessen Vorsitzender für die gesamte Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven
  • Viele Jahre Mitglied im Senat der Hochschule
  • Gewerkschaftliche Arbeit zunächst in der DAG später bei ver.di


Politisch:


September 2001

parteiloser Kandidat der SPD-Sande

Januar 2002

Eintritt in die SPD

2002 - 2008

Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Sande

seit 2002

Mitglied im Gemeinderat Sande

seit 2006

Mitglied im Kreistag Friesland

2003 - 2005

stellvertretender Unterbezirksvorsitzender Friesland

2005 - 2013

SPD-Unterbezirksvorsitzender Friesland

2005 - 2011

Mitglied im SPD-Bezirksvorstand Weser-Ems

2006 - 2011

stellvertretender Landrat des Landkreises Friesland

seit 2008

Mitglied des niedersächsischen Landtages

2010 - 02/2013

stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD im niedersächsischen Landtag

2010 - 2012

Landesvorsitzender der SPD Niedersachsen

seit 2012

stellvertretender Landesvorsitzender der SPD in Niedersachsen

seit 19.02.2013

Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr


Übersicht