Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr klar

Fluglärmschutzkommission Hannover-Langenhagen

In der Kommission zum Schutz gegen Fluglärm und gegen Luftverunreinigungen durch Luftfahrzeuge für den Verkehrsflughafen Hannover-Langenhagen sind gem. § 32b Abs. 4 des Luftverkehrsgesetzes folgende Stellen vertreten:

  • Die Flughafenanliegerkommunen Burgwedel, Garbsen, Hannover, Isernhagen, Langenhagen, Neustadt/Rbge., Seelze, Wedemark und Wunstorf,
  • die Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH,
  • die Luftverkehrsgesellschaften Condor und Hapag-Lloyd,
  • die Bundesvereinigung gegen Fluglärm, der BUND -Landesverband Niedersachsen und die Arbeitsgemeinschaft Fluglärm-Großraum Hannover,
  • das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
  • die Region Hannover sowie
  • die IHK Hannover.

Der Fluglärmschutzkommission gehören insgesamt 20 Mitglieder an.


Kontakt:

Geschäftsstelle der Kommission zum Schutz gegen Fluglärm und gegen Luftverunreinigungen durch Luftfahrzeuge für den Verkehrsflughafen Hannover-Langenhagen beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Herr Detlef Hahn
Friedrichswall 1
30159 Hannover
Telefon: (0511) 120-7854
Fax: (0511) 120-99-7854
E-Mail: detlef.hahn@mw.niedersachsen.de


 

Protokolle der Fluglärmschutzkommission Hannover-Langenhagen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln