Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr klar

Existenzgründungen, Unternehmensnachfolge

Die Unterstützung von Existenzgründungen stellt einen wichtigen Schwerpunkt der Wirtschaftsförderung in Niedersachsen dar. Jede Gründung einer Firma schafft neue Arbeitsplätze und stärkt den Wirtschaftsstandort Niedersachsen. Hierzu hat das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Förderprogramme entwickelt, durch die Gründerinnen und Gründer von der Idee zur Gründung über den Start in die Selbstständigkeit bis in die oftmals schwierige Nachgründungsphase unterstützt werden.

Mit den Angeboten des Landes soll Unternehmen geholfen werden, ihre finanziellen Spielräume zu erweitern. Beispielsweise können sie Zuschüsse bekommen für bestimmte Vorhaben, etwa der Gründung selbst, für anstehende Innovationen, die Beteiligung an Messen oder die Gewinnung und Qualifizierung von Arbeitskräften. Weitere Unterstützungsmöglichkeiten bieten Darlehen oder Bürgschaften.

Unterstützung gibt es zudem bei der Unternehmensnachfolge. Wer eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger sucht oder umgekehrt einen Betrieb übernehmen möchte, bekommt Beratung und Hilfe im Rahmen der Initiative Unternehmensnachfolge, in der Landesregierung, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und die NBank zusammenarbeiten. Die Partner wollen den in vielen Unternehmen anstehenden Generationswechsel begleiten, damit Unternehmen und Arbeitsplätze eine Zukunft haben. Im Rahmen der aktuellen EU-Förderperiode sind zurzeit landesweit drei Nachfolgemoderatorinnen (zuständig für die Handwerkskammern) und ein Nachfolgemoderator (bei der IHK Lüneburg-Wolfsburg) eingesetzt.

Initiative "Gründerfreundliches Niedersachsen"

Am 13. August 2009 fiel mit der Auftaktveranstaltung in Hannover der Startschuss zur Initiative "Gründerfreundliches Niedersachsen". Mit den Inhalten der Initiative macht seitdem das niedersächsische Wirtschaftsministerium Gründern Mut für den Weg in die eigene Selbstständigkeit. Bewährte und neue Instrumente der Gründungsförderung in Niedersachsen sollen die Suche nach neuen Perspektiven wie die der eigenen Existenzgründung unterstützen. Weitere Informationen hierzu stehen unter www.gruenderfreundliches.niedersachsen.de zur Verfügung.

Ansprechpartnerin:

Selina Meyer, Tel.: 0511/120-5512, Fax: 0511/120-99 5512


Bei Fragen zu Fördermaßnahmen und -programmen wenden Sie sich bitte direkt an die Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen (NBank).

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln