Niedersachen klar Logo

Carsten Mühlenmeier ist neuer Präsident des LBEG

Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Berend Lindner hat heute in einer Feierstunde Carsten Mühlenmeier in sein neues Amt als Präsidenten des Landesamts für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) eingeführt.

Mühlenmeier war seit 2004 im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur zunächst als Referatsleiter für Kabinetts-, Parlaments- und Bundesratsangelegenheiten tätig. Seit 2009 übernahm er nach der Leitung des Hochschulreferats und der stellvertretenden Abteilungsleitung die Leitung der Hochschulabteilung.

Zuvor war der studierte Rechtswissenschaftler Mühlenmeier als Rechtsanwalt in Hannover tätig, bevor er dann von 1999 bis 2003 im Thüringer Kultusministerium tätig war und dort das Referat Erwachsenenbildung, Schulen in freier Trägerschaft und schulpsychologischer Dienst sowie das Referat für Gremienarbeit leitete.

Dr. Berend Lindner in seiner Rede: „Ich freue mich, dass es nach nur sehr kurzer Vakanz gelungen ist, die Position des LBEG-Präsidenten mit Carsten Mühlenmeier neu zu besetzen. Als langjähriges Mitglied im Hochschulrat der Leibniz-Universität Hannover und der Technischen Universität Clausthal sowie mit seiner Erfahrung als Hochschulausschussvorsitzender der Kultusministerkonferenz bringt er als herausragender Verwaltungsjurist auch ein bergrechtliches Verständnis mit. Diese Verknüpfung sehe ich für das LBEG als außerordentlichen Gewinn an. Ich bin davon überzeugt, dass das LBEG unter der Führung des neuen Präsidenten die vielfältigen Zukunftsaufgaben hervorragend meistern wird.“

„Es ist mein Ziel, den bereits eingeschlagenen Weg der Modernisierung des LBEG konsequent fortzusetzen und die Zusammenarbeit mit der Wissenschaft weiter auszubauen.“, so Mühlenmeier bei seiner Amtseinführung heute. „Die möglichst schonende Rohstoffgewinnung und Energierohstoffspeicherung, hohe Transparenz und frühzeitige Beteiligungen bei Entscheidungen des LBEG sind mir ein besonderes Anliegen.“

Hintergrund:

Das LBEG mit seinen 300 Mitarbeitern an den Standorten Hannover, Clausthal-Zellerfeld, Meppen und Celle ist die Bergbehörde für Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein und Geologischer Dienst für Niedersachsen. Das LBEG engagiert sich für die Sicherung und nachhaltige Nutzung von natürlichen Rohstoffen und Ressourcen. Es unterstützt die Landesregierung, die übrige öffentliche Verwaltung sowie die niedersächsische Wirtschaft bei allen Fragestellungen im Zusammenhang mit Bergbau, Energie und Geologie. Das LBEG ist eine dem niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr nachgeordnete Fachbehörde mit hoheitlichen Aufgaben.


Artikel-Informationen

erstellt am:
03.08.2020

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln