Niedersachen klar Logo

Statement von Wirtschaftsminister Althusmann zur EU-Genehmigung der Beteiligung der Reederei Hapag-Lloyd am JadeWeserPort

Die EU-Kommission hat die Beteiligung der Reederei Hapag-Lloyd am JadeWeserPort genehmigt. Dazu sagt Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann:

„Die EU-Genehmigung der Beteiligung von Hapag-Lloyd am JadeWeserPort ist eine sehr gute Nachricht für den Hafen, die Region Wilhelmshaven und ganz Norddeutschland. Damit wurden wichtige kartellrechtliche Weichen gestellt, damit der JadeWeserPort gemeinsam mit seinem starken Partner Hapag-Lloyd und dem Terminalbetreiber EUROGATE eine gute Zukunft des Standortes gestalten kann. Die Reederei erkennt vor dem Hintergrund der Schiffsgrößenentwicklung die große Bedeutung der die Potentiale des einzigen Container-Tiefwasserhafens Deutschlands für ihre Unternehmensstrategie. Die Beteiligung eröffnet eine hervorragende Entwicklungsperspektive für den Container Terminal Wilhelmshaven am JadeWeserPort.“

Artikel-Informationen

erstellt am:
02.05.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln