Niedersachen klar Logo

Verkehrsministerium fördert Lastenräder mit 700.000 Euro

Althusmann: Wollen praktische, umweltfreundliche Alternative unterstützen


Das Niedersächsische Verkehrsministerium fördert den Kauf von Lastenrädern mit bis zu 800 Euro. Eine entsprechende Förderrichtlinie wurde kürzlich veröffentlicht. Insgesamt stehen für das Programm in diesem Jahr 700.000 Euro zur Verfügung.

Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann: „Lastenräder sind praktisch, umweltfreundlich und leise. Außerdem brauchen sie deutlich weniger Platz als ein Auto und entlasten so den Straßenverkehr. Mit unserer Förderung wollen wir dazu beitragen, dass künftig noch mehr Menschen gerade auf kurzen Strecken vom Auto aufs Lastenrad umsteigen und dass auch Warentransporte auf das umweltfreundliche Lastenrad verlagert werden.“

Gefördert werden Lastenräder für Sharing-Systeme sowie Lastenräder für Privatpersonen. Damit stellt das Programm eine gute Ergänzung zur Förderung des Bundes dar, von dem insbesondere Unternehmen profitieren.

Für Lastenräder ohne elektrische Unterstützung liegt die Förderung bei 400 Euro, für E-Lastenräder bei 800 Euro. Anträge können ab sofort bei der NBank gestellt werden.


Artikel-Informationen

erstellt am:
30.09.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln