Niedersachen klar Logo

Wirtschaftsminister Olaf Lies besucht mit Delegation die USA

Lies: „Transatlantische Beziehungen ausbauen und festigen“


Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies wird in der Zeit vom 12. – 18.03.2017 mit einer Wirtschaftsdelegation die USA besuchen.Stationen der Reise werden Chicago, Detroit und San Francisco sein. Neben wirtschaftlichen und politischen Gesprächen sind Netzwerkveranstaltungen und Unternehmensbesuche geplant. Inhaltlich sollen Schwerpunkte in den Bereichen Automotive, Elektromobilität, IT und Industrie 4.0 gesetzt werden. Medienvertreter sind eingeladen, die Wirtschaftsdelegation zu begleiten.

Wirtschaftsminister Olaf Lies: „Diese Reise wird äußerst spannend. Die USA sind nach wie vor ein wichtiger Handelspartner für Niedersachsen und bieten für deutsche Unternehmen attraktive Geschäftschancen. Deutsche Produkte, deutsches Know-how, deutsche Expertise sind in den USA nach wie vor geschätzt und gefragt. Umgekehrt können wir uns ein stückweit vom gründerfreundlichen Klima und Spirit in den USA inspirieren lassen. Mit Chicago und Detroit besuchen wir mit die wichtigsten Industriestandorte Nordamerikas. Das Wirtschaftsumfeld der Stadt Chicago ist vielfältig und mit seinen innovativen Start-Up-Unternehmen sowie multinationalen Konzernen äußerst spannend. Im September 2016 haben wir in Chicago in Kooperation mit Hannover Fairs USA eine Repräsentanz eingerichtet. Die Metropolregion Detroit, Sitz der „Big Three“ und weiterer namhafter Automobil- und Zulieferunternehmen, bietet auch in den Bereichen Industrie 4.0/Automatisierung, Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie Medizintechnik und Elektronik interessante Perspektiven. Die San Francisco Bay Area gilt als ein weltweit nahezu einzigartiges Innovationszentrum. Ein Siebtel aller amerikanischen Patente werden dort entwickelt. Ziel dieser Reise wird es sein, die traditionell guten transatlantischen Beziehungen auszubauen und zu festigen.“

Folgender Reiseablauf ist geplant:

So. 12.03.2017 Anreise Hannover-Chicago

Mo. 13.03.2017 Termine in Chicago

Di. 14.03.2017 Termine in Chicago / nachmittags Weiterreise nach Detroit

Mi. 15.03.2017 Detroit/ abends Weiterreise nach San Francisco

Do. 16.03.2017 Termine in San Francisco

Fr. 17.03.2017 Termine in San Francisco / abends Rückreise

Sa. 18.03.2017 abends Ankunft Hannover

Die Delegationsreise wird vom Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der IHK Hannover organisiert.

Für weitere Auskünfte hierzu stehen Ihnen im Wirtschaftsministerium Frau Boller unter 0511/120-5576 bzw. bettina.boller@mw.niedersachsen.de sowie bei der IHK Hannover Frau Homann unter 0511/3107-289, E-Mail: homann@hannover.ihk.de gern zur Verfügung.

Flug- und Hotelbuchungen können über das TUI ReiseCenter, TUI Deutschland GmbH, Georgstr. 16, 30159 Hannover; E-Mail: Hannover1@tui-reisecenter.de, vorgenommen werden. Ansprechpartner ist dort Frau Huegun, die Sie unter 0511/30190 bzw. E-Mail: Hannover1@tui-reisecenter.de erreichen können. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, ein Reisebüro Ihrer Wahl zu beauftragen. Die Kosten für Flüge und Hotelunterbringung werden für die gesamte Reise ca. 3.150 Euro (Economy Class), bzw. ca. 4.500 Euro (Premium Eco) bzw. ca. 8.100 Euro (Business Class) betragen und sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, senden Sie bitte den beigefügten Anmeldebogen bis spätestens 20.01.2017 unter der Fax.-Nummer 0511 3107-456 oder per E-Mail an international@hannover.ihk.de ausgefüllt an die IHK Hannover zurück.


Logo Presseinformation

Artikel-Informationen

erstellt am:
20.12.2016

Ansprechpartner/in:
Pressesprecher: Christian Haegele und Sabine Schlemmer-Kaune

Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Pressestelle
Friedrichswall 1
30159 Hannover
Tel: (0511) 120-5428
Fax: (0511) 120-5772

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln