Niedersachen klar Logo

Wirtschaftsministerium legt digitalbonus.niedersachsen neu auf

Althusmann: 15 Millionen Euro für Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen


Das Niedersächsische Wirtschafts- und Digitalisierungsministerium legt das erfolgreiche Förderprogramm digitalbonus.niedersachsen neu auf. Kleine und mittlere Unternehmen können so weiterhin eine finanzielle Unterstützung bei Investitionen in Software, Hardware und IT-Sicherheit beantragen.

Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Dr. Bernd Althusmann: „Innerhalb von zwei Jahren haben knapp 10.000 Betriebe in Niedersachsen den digitalbonus.niedersachsen erhalten. Damit ist das Programm das erfolgreichste Förderprogramm der niedersächsischen Wirtschaft. Insgesamt wurden durch den digitalbonus.niedersachsen rund 170 Millionen Euro an Investitionen ausgelöst. Nachdem das Programm Ende letzten Jahres ausgelaufen ist, wollen wir nun mit der Neuauflage diesen erfolgreichen Weg weitergehen und weiterhin kleine und mittlere Unternehmen mit insgesamt 15 Millionen Euro bei der Digitalisierung unterstützen.“

Nach Angaben von Unternehmen und Verbänden besteht in vielen kleinen und mittleren Betrieben nach wie vor Handlungsbedarf bei der Digitalisierung. Der digitalbonus.niedersachsen wird somit auch künftig der Auslöser dafür sein, dass sich Unternehmen zukunftsfest machen und Arbeitsplätze sichern.

Kleine Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten können bis zu 40 Prozent der Investitionssumme als Zuschuss erhalten, mittlere Unternehmen mit maximal 250 Beschäftigten bis zu 20 Prozent. Die Förderung ist auf 10.000 Euro pro Unternehmen gedeckelt. Der digitalbonus.niedersachsen kann ab sofort bei der NBank beantragt werden:

https://www.nbank.de/F%C3%B6rderprogramme/Aktuelle-F%C3%B6rderprogramme/Digitalbonus.Niedersachsen.html#aufeinenblick

Artikel-Informationen

erstellt am:
22.06.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln