Niedersachen klar Logo

Kammern

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung übt die Aufsicht über sechs Handwerkskammern, sieben Industrie- und Handelskammern, die Architektenkammer Niedersachsen und die Ingenieurkammer Niedersachsen aus. Die allgemeine Staatsaufsicht ist unter Berücksichtigung des Prinzips der Selbstverwaltung der Wirtschaft auf eine Rechtsaufsicht beschränkt. Dies bedeutet, dass die Aufsicht vorrangig darüber wacht, dass sich die Kammern bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten im Rahmen der für sie geltenden Gesetze und Rechtsvorschriften halten. In den durch Bundes- oder Landesrecht bestimmten Fällen umfasst die Aufsicht auch die Genehmigung von Beschlüssen oder Satzungen der Kammern.

Die Aufsicht in Angelegenheiten der Berufsbildung obliegt dem Kultusministerium.


Ansprechpartner
Frau Regina Haselmaier, Tel. 0511/120-5652
Herr Thomas Dreschel, Tel. 0511/120-5547
Frau Kathrin Dunker, Tel. 0511/120-5496

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln