Niedersachen klar Logo

Building Information Modeling (BIM)

Im Bereich des digitalen Bauens wollen wir unsere Demonstrations- und Vernetzungsaktivitä-ten mit Fokus auf das Thema Building Information Modeling (BIM) verstärken. Die BIM-Methodik ermöglicht es, in einem Bauprojekt digital Informationen und Prozesse in einem virtuellen dreidimensionalen Gebäudemodell zusammenzustellen und so die Wechselwirkun-gen bei Veränderungen einzelner Bauparameter zu analysieren. Digitales Bauen ist vor allem bei komplexen Bauten ein Werkzeug, um Risiken in allen Projektphasen zu verringern und dadurch die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Das Land Niedersachsen ist überzeugt, dass diese Technologie einen wichtigen Schritt im Bereich Bau darstellt. Daher wollen wir die Anwen-dung bei öffentlichen Bauprojekten gezielt vorantreiben.


Unter dem Dach der buildingSMART e.V. existieren mit den Regionalgruppen „Nord“ und „Nordwest“ derzeit zwei, unter Mitwirkung des Bauindustrieverbandes Niedersachsen-Bremen und der Ingenieurkammer gegründete BIM-Cluster in Niedersachsen.


BIM-Projekte in Niedersachsen:


Seitens des Landes werden drei Pilotprojekte von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) und Niedersachsen Ports (NPorts) durchgeführt.


„Ersatzneubau Weserbrücke Stolzenau“; BIM-Pilotprojekt der NLStBV im regiona-len Geschäftsbereich Nienburg


„Ersatzneubau Kaimauer Wangerooge-Helgoland“ in Wilhelmshaven; BIM-Pilotprojekt der NPorts GmbH & Co. KG


„Neubau Großschiffsliegeplatz an der Ems“ in Emden; BIM-Pilotprojekt der NPorts GmbH & Co. KG


Die Landesregierung wird sich künftig verstärkt dafür einsetzen, dass die BIM-Methodik in öffentlichen Bauprojekten zu tragen kommt, um die Kosteneffizienz zu erhöhen und die Dau-er von Bauprojekten zu verkürzen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln