Niedersachen klar Logo

Berufskraftfahrerqualifikation

Fahrerinnen und Fahrer, die gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen mit Fahrzeugen durchführen, für die die Klassen D1, D1E, D, DE, C1,C1E, C oder CE erforderlich sind, benötigen eine Grundqualifikation oder beschleunigte Grundqualifikation und eine regelmäßige Weiterbildung, die alle 5 Jahre nachzuweisen ist. Die Fahrerlaubnisbehörde trägt dann als nach außen erkennbaren Nachweis der Qualifikation die Schlüsselzahl 95 in den Führerschein ein.

Einzelheiten regelt das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG).

Das BKrFQG ist durch europäische Vorgaben geprägt und dient der Umsetzung der Richtlinie 2003/59/EG. Es wird durch die Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV) präzisiert, die insbesondere Einzelheiten im Bezug auf das Ausbildungsverfahren und deren Inhalte regelt. Ziel des BKrFQG ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit und die Verbesserung des Umweltschutzes durch zulässige Qualifizierung.

Nebenstehend finden Sie Anwendungshinweise zum BKrFQG, die zwischen Bund und Ländern abgestimmt sind.
zurück Juli 2020 vor
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 01 02 03 04 05
28 06 07 08 09 10 11 12
29 13 14 15 16 17 18 19
30 20 21 22 23 24 25 26
31 27 28 29 30 31
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln