Niedersachen klar Logo

Digitalisierungsministerium fördert Digital Hub in Hildesheim mit 190.000 Euro

Digitalisierungs-Staatssekretär Muhle: Mit Engagement vieler Partner kann nachhaltiger Mehrwert für erfolgreiche Digitalisierung gelingen


Im Namen von Digitalisierungsminister Dr. Bernd Althusmann hat Digitalisierungs-Staatssekretär Stefan Muhle heute einen Förderbescheid in Höhe von 190.000 Euro an die Firma Compra in Hildesheim übergeben. Mit der Förderung soll innerhalb des Firmengebäudes der ‚Hi-X-DigiHub‘ entstehen. Dieser digitale Hub soll sowohl Plattform als auch Anlaufstelle in der Region Hildesheim werden, in der sich Unternehmen, Verwaltung sowie Vertreter aus der Wissenschaft zu Fragen der Digitalisierung austauschen und beraten lassen können.

Digitalisierungsstaatssekretär Muhle betonte bei der Bescheidübergabe in Hildesheim, wie wichtig es für die Digitalisierung in Niedersachsen ist, dass gerade dort Impulse gesetzt werden, wo bislang noch weniger digital gearbeitet wird: „Mit dem ‚Hi-X-DigiHub‘ geht die Region Hildesheim einen weiteren Schritt, das Thema Digitalisierung weiter in Unternehmen und die Gesellschaft hineinzutragen. Ich freue mich, dass wir diese Entwicklung mit der Förderlinie für den Aufbau von digitalen Hubs in ganz Niedersachen unterstützen können. Durch das Engagement so zahlreicher Partner aus der Region kann es gelingen, einen nachhaltigen Mehrwert für eine erfolgreiche Digitalisierung in der Region und in ganz Niedersachsen zu schaffen.“

Frank Wuttke, Geschäftsführer Compra: „Ich freue mich sehr über diese Förderung, denn wir können eine Einrichtung wie den Hi-X-DigiHub wirklich gut gebrauchen. Es gibt bereits viele Initiativen im Bereich der Digitalisierung und mit dem DigitalHub bekommen wir einen Ort, an dem diese Interessen gebündelt und die erzielten Ergebnisse dokumentiert, dauerhaft ausgestellt und erfahrbar gemacht werden können.“

Für den ‚Hi-X-DigiHub‘ haben sich neben der Firma Compra, die Universität Hildesheim, der Arbeitgeberverband Unternehmer Hildesheim, NiedersachsenMetall sowie die X4B Serviceagentur für die Wirtschaft zu einem Konsortium zusammengeschlossen. Dieses breite Netzwerk soll Inspirationen und Erfahrungsaustausche zu Digitalisierungsprojekten ermöglichen. Die in diesem Rahmen im ‚Hi-X-DigiHub‘ entwickelten Formate, Methoden und Softwarelösungen sollen so aufbereitet werden, dass die Ergebnisse auch in anderen Regionen in Niedersachsen übernommen werden können. Außerdem sollen in Unternehmen und Einrichtungen durchgeführte Projekte durch Ausstellungen auch für Bürger erfahrbar gemacht werden.


Artikel-Informationen

erstellt am:
01.06.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln