Niedersachen klar Logo

Dr. Bernd Althusmann: „Wertvolles Netzwerk ausbauen und Industriestandort zukunftsfähig aufstellen“

Wirtschaftsministerium stärkt durch die Automotive Agentur die Transformationsbegleitung der Automobilwirtschaft


Althusmann Innovationszentrum   Bildrechte: MW / Vasilisa Mensing
Vertragsunterzeichnung (von links): Dr. Anna Meincke (Bereichsleiterin „Mobilität und Energie“ der Innovationszentrum Niedersachsen GmbH), Dr. Thomas Schulmeyer (Vorsitzender der Geschäftsführung der Innovationszentrum GmbH), Dr. Bernd Althusmann.

Um die Zukunftsfähigkeit der niedersächsischen Automobilindustrie sicherzustellen, hat die Landesregierung 1,8 Millionen Euro für die Transformationsbegleitung zur Verfügung gestellt. Insbesondere kleinere und mittelständische Unternehmen der Zulieferindustrie sollen von der im Doppelhaushalt 2022/2023 verankerten Begleitung des Landes nachhaltig profitieren und die mit der Mobilitätswende verbundenen neuen Herausforderungen als Chance wahrnehmen.

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann: „Im Strategiedialog Automobilwirtschaft Niedersachsen wurden – gemeinsam mit branchenspezifischen Expertinnen und Experten und regionalen Automobilnetzwerken – viele konstruktive Ideen entwickelt, um die Transformation dieser wichtigen Branche in Niedersachsen aktiv zu gestalten. Nun gilt es, dieses wertvolle Netzwerk auszubauen. Dies ist notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit des Automobil- und Industriestandorts Niedersachsen zu stärken, zukunftsfähig aufzustellen und den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern klare Perspektiven zu geben.“

Operative Umsetzung durch Automotive Agentur Niedersachsen

Die operative Umsetzung der Transformationsbegleitung übernimmt die Automotive Agentur Niedersachsen, die bereits seit zwei Jahren erfolgreich mit ihrem klaren Aufgabenprofil (Cluster-Management und Standortmarketing) am Markt agiert. Das Team hat in den vergangenen drei Jahren den „Strategiedialog Automobilwirtschaft“ als Geschäftsstelle begleitet und – als Teil der Innovationszentrum Niedersachsen GmbH – den Themenkomplex der Mobilität der Zukunft vorangetrieben. Diese Expertise fließt nun in die Transformationsbegleitung ein, ein entsprechender Vertrag wurde von Dr. Thomas Schulmeyer (Vorsitzender der Geschäftsführung der Innovationszentrum Niedersachsen GmbH) und Minister Dr. Bernd Althusmann – im Beisein von Dr. Anna Meincke (Bereichsleiterin „Mobilität und Energie“ der Innovationszentrum Niedersachsen GmbH) – unterzeichnet.

„Wir freuen uns, auch nach Ende des Strategiedialogs den Prozess der Transformation der Automobilwirtschaft mit der im Innovationszentrum angesiedelten Automotive Agentur Niedersachsen nachhaltig begleiten zu dürfen“, sagt Dr. Thomas Schulmeyer: „Mit der Erfahrung aus drei Jahren Strategiedialog und vielen gewonnenen Einblicken in die aktuellen und künftigen Herausforderungen der Automobilwirtschaft können wir als Innovationszentrum Niedersachsen mit einem erfahrenen Team die Transformationsbegleitung erfolgreich umsetzen. Dabei haben wir ähnlich wie im Strategiedialog natürlich nicht nur die technologischen, sondern auch die infrastrukturellen, gesellschaftlichen und beschäftigungsrelevanten Themen im Blick. Nur so können wir die Herausforderungen am Automobilstandort Niedersachsen mit Innovationen und neuen Impulsen in Chancen umwandeln.“

Automotive Agentur: starker Partner für einen erfolgreichen Transformationsprozess

Die Automobilindustrie ist mit rund 340.000 von der Kraftfahrzeugherstellung direkt oder indirekt abhängigen Beschäftigen die mit Abstand wichtigste Industriebranche in Niedersachsen. Sie steht in den kommenden Jahren vor weitreichenden Veränderungen. Mit der Transformationsbegleitung gibt das Land der Automotive Agentur Niedersachsen ein starkes Instrument an die Hand. Durch die aktive Initiierung von Projekten und Kooperationen – unter Einbindung regionaler Partnerinnen und Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft – soll die Transformationsbegleitung wichtige Impulse zur erfolgreichen Gestaltung der Transformation für die Unternehmen setzen. Die Sichtbarmachung bereits existierender, landesweiter Best-Practice-Beispiele sowie ein zielgerichteter Technologie- und Wissenstransfer sind zusätzlich wichtige Umsetzungswerkzeuge der Transformationsbegleitung. Ferner bieten die im Strategiedialog gesetzten Technologieimpulse sowie neue Qualifizierungsansätze eine gute Basis zur Fortführung und Weiterentwicklung.

Geplant ist, die Transformationsbegleitung und deren Aufgabenspektrum im ersten Quartal dieses Jahres im Rahmen des digitalen Onlineformats der Automotive Agentur Niedersachsen „#Digital120“ vorzustellen.


Artikel-Informationen

erstellt am:
31.01.2022

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln