Niedersachen klar Logo

Planfeststellungsbeschluss für Südschnellweg steht

Althusmann: Wichtige Baumaßnahme für mehr Verkehrssicherheit und Lebensqualität


Der Planfeststellungsbeschluss der Region Hannover für den neuen Südschnellweg im Abschnitt zwischen den Bahnüberführungen und dem Landwehrkreisel liegt jetzt vor. Dass dieses wichtige Verkehrsprojekt weiter voranschreitet, haben Niedersachsens Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann und die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) heute in Hannover begrüßt.

Althusmann: „Mit dem Planfeststellungsbeschluss haben wir einen wichtigen Meilenstein im Projekt Südschnellweg erreicht. Hier geht es unter anderem darum, die nicht mehr tragfähige Brücken zu ersetzen und die Verkehrssicherheit auf dem gesamten Abschnitt zu erhöhen. Mit der breiteren Fahrbahn haben Verkehrsteilnehmer in Notfällen eine sichere Ausweichmöglichkeit, das war vorher nicht der Fall. Außerdem freut es mich, dass mit dem heutigen Beschluss der Tunnelvariante in Döhren nichts mehr im Wege steht. Für die Anwohner bedeutet das weniger Lärm und mehr Lebensqualität, für unsere Landeshauptstadt ein besseres Stadtbild.“

Eric Oehlmann, Präsident der Landesbehörde, ergänzt: „Durch eine frühzeitige und umfassende Beteiligung der Öffentlichkeit im Planungsprozess ist es gelungen, bei vielen Betroffenen Akzeptanz für das Projekt zu schaffen. Wir haben nun die Grundlage, die Baumaßnahme umzusetzen. Wir arbeiten intensiv an der Bauvorbereitung sowie der Ausschreibung der Bauleistungen. Ich freue mich, dass die NLStBV nun mit der Erneuerung eines unverzichtbaren Teils der hannoverschen Mobilität beginnen kann. Ein erster wichtiger Schritt, um das gesamte Schnellwegenetz in den kommenden Jahren zu erneuern.“

Hintergrund:

Die Region Hannover hat den Planfeststellungsbeschluss vorgelegt. Dieser Beschluss bestätigt die öffentlich-rechtliche Zulässigkeit des Bauvorhabens. Bürgern, die im Laufe des Verfahrens Einwände geäußert haben, wird der Beschluss derzeit zugestellt. Darüber hinaus wird der Beschluss, einschließlich des festgestellten Plans, auch öffentlich ausgelegt und kann vom 28. Oktober bis 10. November 2021 bei der Landeshauptstadt Hannover und der Stadt Hemmingen eingesehen werden. Alle Unterlagen sind dann zusätzlich online abrufbar www.hannover.de/bekanntmachungen und https://uvp.niedersachsen.de.

Die NLStBV wird die Öffentlichkeit über den weiteren Fortgang der Planungen unterrichten. Weitere Informationen sowie Visualisierungen des Projektes finden Sie auf der Seite: www.suedschnellweg.niedersachsen.de.


Artikel-Informationen

erstellt am:
19.10.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln