Niedersachen klar Logo

Wirtschaftsministerium fördert Breitbandausbau in Oldenburg mit mehr als 10 Millionen Euro

Althusmann: Auch zukünftig wollen wir die Kommunen in Niedersachsen bei ihren ehrgeizigen Vorhaben unterstützen


Das niedersächsische Wirtschaftsministerium fördert den Breitbandausbau im Landkreis Oldenburg mit 10,7 Millionen Euro. Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Dr. Bernd Althusmann hat heute gleich vier Förderbescheide an Landrat Carsten Harings übergeben. Es handelt sich bei den vier Bescheiden um Aufstockungen auf eine 25-prozentige Förderung im Rahmen der Änderung der „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Ausbaus von Gigabitnetzen in Niedersachsen“ (RL Giganetzausbau NI).

Althusmann: „Insbesondere die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig die digitale Vernetzung für all unsere Lebensbereiche ist. Eine stabile und leistungsfähige Internetversorgung ist die Basis für alle digitalen Anwendungen. Es freut mich daher sehr, die Ausbauvorhaben des Landkreises Oldenburg mit weiteren Fördermitteln des Landes Niedersachsen unterstützen zu können. Auch zukünftig wollen wir die Kommunen in Niedersachsen bei ihren ehrgeizigen Vorhaben unterstützen.“

Insgesamt werden durch die Förderung 4.117 Adressen im Landkreis Oldenburg mit Breitbandanschlüssen versorgt, darunter 3.546 private Adressen, vier Schulen und 567 gewerbliche Adressen.


Artikel-Informationen

erstellt am:
05.10.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln