Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr klar

2017 Mexiko / Kuba

In der Zeit vom 11. bis 17.06.2017 wird Staatssekretärin Daniela Behrens mit einer Wirtschaftsdelegation Mexiko und Kuba besuchen. Stationen der Reise werden Mexiko City, Guadalajara und Havanna sein.

Mit seinen 121 Millionen Verbrauchern und einem Freihandelsabkommen mit der EU ist Mexiko ein spannender Markt. Ein Drittel des europäischen Handels mit Mexiko entfällt auf Deutschland, damit ist Deutschland Mexikos wichtigster Handelspartner in der EU. Derzeit sind 1.900 Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung im Land registriert. Das nordamerikanische Freihandelsabkommen NAFTA war für zahlreiche deutsche Unternehmen in der Vergangenheit ein entscheidendes Argument für den Standort Mexiko. Die Frage, wie sich die Beziehung zwischen USA und Mexiko entwickelt, treibt derzeit viele deutsche Firmen um.

Die Provinz Jalisco gilt als das Silicon Valley Mexikos. Als Standort für wichtige IT-Größen wie HP, IBM, Oracle, Dell etc. gibt es gute Voraussetzungen für Kontakte im IT-Bereich. In der größten Stadt Guadalajara, der zweitgrößten Stadt Mexikos gibt es deshalb auch eine sehr interessante Start-up Szene.

In Jalisco gibt es zudem eine ausgeprägte Agrarwirtschaft von der Primärproduktion bis zur industriellen Weiterverarbeitung von Lebensmitteln. Schließlich ist Jalisco ein wichtiger Standort für die deutsche Automobilindustrie.

Die Aussichten für die kubanische Wirtschaft haben sich seit 2015 aufgehellt. Wachsende Touristenzahlen und höhere Auslandsüberweisungen werden die Devisenzuflüsse und die Importe antreiben. Mit der Eröffnung der Sonderwirtschaftszone Mariel ist in Kuba ein neues Investitionsgesetz in Kraft getreten. Damit will die Regierung dringend benötigte Investitionen für die Modernisierung der Wirtschaft ins Land locken und das Wachstum antreiben.

Die Chancen, die beide Länder bieten, wollen wir nutzen und laden Unternehmen zur Teilnahme an der Reise ein. Die Reise richtet sich schwerpunktmäßig an Firmen der Mobilitätswirtschaft, der Erneuerbaren Energien sowie aus dem landwirtschaftlichen Bereich, ist aber auch für andere Branchen offen.

Im Mittelpunkt der Reise sollen wirtschaftliche und politische Gespräche, eine Kooperationsbörse sowie Unternehmensbesichtigungen stehen.


Folgender Reiseablauf ist geplant:

So. 11.06.2017 Anreise nach Mexiko City von Hannover/Bremen/Hamburg via Amsterdam

Mo. 12.06.2017 Termine in Mexiko City

Di. 13.06.2017 Weiterreise nach Guadalajara (Hauptstadt der Provinz Jalisco)

Mi. 14.06.2017 Termine Guadalajara, spätabends Weiterreise nach Havanna

Do. 15.06.2017 Termine in Havanna

Fr. 16.06.2017 Vormittags Termine in Havanna, Nachmittags Rückreise

Sa. 17.06.2017 Mittags Ankunft Deutschland

Die Delegationsreise wird vom Wirtschaftsministerium gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern der Metropolregion Bremen-Oldenburg organisiert.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln