klar

Tourismus

Reiseland Niedersachsen


„Wir leben da, wo andere Urlaub machen." Diesen Satz sagen Niedersachsen nicht ohne Stolz, wenn sie nach ihrem Wohnort gefragt werden. Und tatsächlich: Niedersachen ist beliebt bei Urlauberinnen und Urlaubern. Kein anderes Bundesland kann Meer und Berge gleichzeitig bieten. Kein Wunder also, dass Niedersachsens Tourismusbranche boomt. Besucher- und Übernachtungszahlen steigen seit Jahren kontinuierlich an. Im bundesweiten Ländervergleich liegt Niedersachsen auf Platz vier der beliebtesten Urlaubsziele. Mit mehr als 41 Millionen Übernachtungen und einem Bruttoumsatz von rund 15 Milliarden Euro jährlich ist die Tourismusbranche längst in der 1. Liga der niedersächsischen Wirtschaft angekommen.

Kutterflotte im Hafen Greetsiel  
Kutterflotte in Greetsiel

Die Tourismusstrategie des Landes

Damit Niedersachsens Tourismusmarkt weiter wächst, hat die Landesregierung gemeinsam mit den touristischen Akteuren der Regionen erstmals eine landesweite Tourismusstrategie erarbeitet. Markttrends wurden analysiert, Gästewünsche und -bedürfnisse ermittelt, touristische Angebote unter die Lupe genommen, Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten ausgelotet. Das Ergebnis ist ein 50 Seiten starkes Strategiepapier, das auf die Themenschwerpunkte Natur und Nachhaltigkeit, Aktiv, Kultur und Gesundheit setzt. Denn das ist es, was die Urlauberinnen und Urlauber hier in Niedersachsen suchen. 63 Prozent unsere Urlauber wollen sich vor allem in der Natur erholen und entspannen. Radfahren und Wandern sind dabei die beliebtesten Aktivitäten. Und auch das Thema Gesundheit ist ein wichtiges Reisemotiv für unsere Urlauber. Passende Angebote finden die Urlauberinnen und Urlauber in Niedersachsen schon jetzt. Aber wir wollen diese Angebote weiter verbessern und ausbauen.

 
NDR Klassik Open Air: La Traviata im Maschpark am Neuen Rathaus Hannover

Die Förderkulisse

Folgerichtig wurde auch die Tourismusförderung in der laufenden EU-Förderperiode auf gerade diese Themenschwerpunkte ausgerichtet. Die Entwicklung und Realisierung barrierefreier Angebote spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle - ganz dem Motto folgend Urlaub in Niedersachsen ist Urlaub für alle. Dazu kommen Mittel aus der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW). Aus diesen Mitteln konnten schon viele touristische Highlights gerade auch in ländlichen Regionen unterstützt und gefördert werden. Davon profitieren nicht nur Urlauberinnen und Urlauber. Investitionen in den Tourismus zahlen sich für alle aus. Die Lebensqualität wird verbessert, Arbeitsplätze werden geschaffen.

Rabenklippe bei Bad Harzburg  
Rabenklippe bei Bad Harzburg
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln